Mikrodarlehen:
Was ist ein Mikrokredit?
Alternative p2p:
Privatkredite:

 

 

 

 

Kleinkredite in Deutschland

Mann mit genehmigtem MikrodarlehenInfos über Mini-Kredite / Mikrodarlehen

Immer wieder wird von Krediten berichtet, welche durchwegs die 100.000 Euro Marke sprengen. Ob für Luxusgüter oder auch für den Erwerb von Immobilien oder den Bau von Häusern werden Kredite beantragt. Doch nicht jeder Kreditanwärter benötigt eine Menge Geld für Luxusgüter; viele Kreditanwärter benötigen lediglich eine kleinere Kreditsumme, beispielsweise ein Existenzgründer als Startkapital, damit das Unternehmen aufgebaut werden kann, oder für einen Kleinunternehmer als kurzfristige Überbrückung, um die Selbstständigkeit erhalten zu können. Ein Kleinstkredit (auch Mikrokredit genannt) kann hier Abhilfe schaffen und Menschen unterstützen, die in eine kurzfristige finanzielle Notsituation geraten sind.

Die Entstehung der Mikrodarlehen

Minikredite als Konzept zur Bekämpfung von Armut

 

Der Kleinstkredit ist keine Erfindung der Neuzeit, sondern wurde bereits vor etwa 150 Jahren von Friedrich Wilhelm Raiffeisen entworfen. Zur damaligen Entstehung galt der Mikrokredit als Selbsthilfekredit nach dem Solidaritätsprinzip.

Minikredite vergleichen

In sogenannten Entwicklungs- und Schwellenländern hat sich der Mikrokredit in den späten 70er Jahren wieder neu entwickelt. In Bangladesch gab es diese Kreditarten, welche von der damaligen Grameen Bank hervorgingen und dafür sorgten, dass die dortigen Existenzen nicht bedroht werden. Diese Leistung verhalf dem Initiator Muhammad Yunus und der Grameen Bank zu einem Friedensnobelpreis, welcher 2006 verliehen wurde.

 

Die Weltbank Consultative Group to Assist the Poor gründete die "Beratungsgruppe für die Unterstützung der Armen" und schaffte es, dass ein Fonds eröffnet wurde, welcher 200 Millionen Dollar schwer war und durchwegs für Mikrokredite verwendet wurde. Als wichtiges Instrument dient der Mikrokredit auch bei den Vereinten Nationen, wo er dafür verwendet wird, dass die Armut weiter zurückgeht. Von einigen Kritikern wird der Mikrokredit, im Zusammenhang mit Entwicklungsländern, oft auch als zweifelhaftes politisches Instrument verstanden, da echte Erfolgsgeschichten eher die Ausnahme sind.

Der Mikrokredit wird in Europa salonfähg

In Europa dauerte es hingegen bis zu den 1990er Jahren. Grund dafür war die hohe Arbeitslosigkeit und die existenzbedrohende finanzielle Ausgangslage.

 

Vor allem viele Selbständige und Kleinunternehmer waren von dem damals wirtschaftlichen Chaos betroffen. Nachdem in Frankreich bereits 1989 eine gemeinnützige Bank für Mikrokredite gegründet wurde, welche bereits im Jahr 2007 über 100 Zweigstellen verbuchte, gelang es Deutschland erst im Jahr 2010 mit der GLS Gemeinschaftsbank einen Mikrokreditfonds aufzubauen.

 

Wie ein Mikrodarlehen im Detail funktioniert, erfahren Sie hier >>

 

Foto: © Studio Gi - Fotolia.com